Es begann 2018 mit dem Projekt „Ohne Jugend sieht unser Ort alt aus - Jugendbeteiligung in der Kommune“. Seitdem ist das Ziel des Jugendforums in Böhlen, Kindern und Jugendlichen vor Ort Räume für eigene Ideen und Wünsche zu schaffen und somit ihre Teilhabe am kommunalen Geschehen zu ermöglichen. Openair-Kino, Frühjahrsputz und Diskussion mit dem Stadtrat waren Höhepunkte unserer Arbeit.

Mittlerweile heißt das Projekt „Jetzt reden wir - Teilhabe von Jugendlichen in der Kommune“ und umfasst nicht nur die Begleitung des Jugendforums in Böhlen, sondern auch Jugendbeteiligung in einer zweiten Kommune im Landkreis Leipzig. 

Das Jugendforum in Böhlen freut sich über jede*n, der sich zukünftig mit eigenen Ideen und Anregungen einbringen möchte.

Habt ihr Lust und Fragen? Dann meldet euch unter: 

Kontakt Projektleitung: 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt Jugendforum:

  • Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • FB: Jugendforum Böhlen
  • IG: jugendforumboehlen

     --------------------------------

Seit Januar 2020 hat sich unser Aufgabengebiet im Projekt „Jetzt reden wir - Teilhabe von Jugendlichen in der Kommune“ erweitert. Zum Jugendforum in Böhlen soll in einer weiteren Kommune im Landkreis Leipzig Jugendbeteiligung umgesetzt werden. Auch hier geht es darum, die Mitwirkung Jugendlicher in ihrer Gemeinde zu fördern. Gemeinsam mit Entscheidungsträger*innen und jungen Menschen initiieren wir eine langfristige Mitgestaltungsmöglichkeit - ein Jugendforum. 

Das Projekt ist ein Angebot zur Realisierung kommunaler Gesetzgebung nach §47a der Sächsischen Gemeindeordnung: „Die Gemeinde soll bei Planungen und Vorhaben, die die Interessen von Kindern und Jugendlichen berühren, diese in angemessener Weise beteiligen. Hierzu soll die Gemeinde geeignete Verfahren entwickeln und durchführen.“ und soll zeigen, dass Jugendbeteiligung ein Prozess ist, der - methodisch individuell - für alle Beteiligten ein Gewinn sein kann. 

In der aktuellen Situation, ist Corona auch für uns eine Herausforderung. Allerdings soll Jugendbeteiligung deswegen nicht pausieren. Daher haben wir ein Konzept erstellt für ein „digitales Jugendforum“ und freuen uns trotz der Umstände darauf, dies umzusetzen. 

Ansprechpartnerin für Interessierte ist: 

Andrea Scherf 


Das Projekt „Jetzt reden wir – Teilhabe von Jugendlichen in der Kommune“ ist seit Beginn gefördert im Rahmen des Landesprogramms ‚Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz‘.

 

 

Kontaktdaten

Kinder- und Jugendring Landkreis Leipzig
Turnerstraße 1a
04651 Bad Lausick
034345 / 559734
034345 / 559735

Hier könnt Ihr uns durch Spenden unterstützen :)


Da der KJR gemeinnützig arbeitet und viele neue Ideen umsetzen möchte, freuen wir uns natürlich über bereitwillige Spender.
Problemlos können Sie uns über den Spendenbutton unterstützen. Eine Spendenbescheinigung kann ebenfalls ausgestellt werden.

 

Der KJR Landkreis Leipzig e.V. ist Kooperationspartner des:

Der KJR Landkreis Leipzig e.V. wird gefördert durch: